Liebe Eltern,
gemäß Dritte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg vom 15. Dezember 2020 wird nach §18 (4) der Hortbetrieb einschl. integrierter Ganztagsangebote (IKTB) ab 04.01.2021 untersagt.
Nur für die Kinder der ersten bis vierten Jahrgangsstufe ist eine Notbetreuung für die Kinder zu gewährleisten,
1. die aus Gründen der Wahrung des Kindeswohls zu betreuen sind
oder
2. bei denen beide Personensorgeberechtigte in kritischen Infrastrukturbereichen beschäftigt sind und eine häusliche oder sonstige individuelle oder private Betreuung nicht organisieren können.
Das konkrete Verfahren der Notbetreuung wird die Landesregierung in der nächsten Woche in der Eindämmungsverordnung konkretisieren. Nach bisherigen Erkenntnissen ist beabsichtigt die Liste der notbetreuungsberechtigten Berufsgruppen zu überarbeiten. Gleichzeitig soll ein Anspruch nur bestehen, wenn beide Elternteile diesen noch zu benennenden Berufsgruppen zuzuordnen sind.
Um dennoch schnellstmöglich den Bedarf einer Notbetreuung in der IKTB erfassen und beurteilen zu können, benötigen wir hier Ihre Mitwirkung.
Bitte melden Sie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis Montag, den 21.12.2020 Ihre aktuellen Daten gemäß dem in der webbcloud hinterlegten Antragsformular. Sie können Ihre Meldung auch in der Gemeindeverwaltung in der Potsdamer Landstraße 49 b abgeben.
Darüber hinaus bitten wir um Angabe, an welchen Tagen Sie ab 04.01.2021 zwingend eine Betreuung (Früh- und Grundbetreuung) in der IKTB benötigen, wenn Sie eine häusliche oder sonstige individuelle oder private Betreuung nicht organisieren können.
Beachten Sie bitte auch, dass die Notbetreuung auf Grund der Corona-Fallzahlen sicherlich auch über den 08.01.2020 hinaus bestehen bleiben wird.
Sobald wir die eindeutigen Hinweise der Landesregierung zu den Anspruchsberechtigten haben, werden wir Sie informieren.
Ich bedanke mich für Ihre Mitwirkung und Unterstützung und wünsche Ihnen trotz aller Schwierigkeiten ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Bleiben Sie gesund.
gez.
Kalsow
Bürgermeister

 

Liebe Eltern,
bitte denken Sie daran, Ihre Essenbestellung für den Januar 2021 erneut zu tätigen, wenn Ihr Kind an der Notbetreuung teilnimmt!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.