Sozialarbeit an Schule und Corona- wie passt das zusammen?

Genau so, wie Schule und Corona. Diese Zeiten verlangen neue umsetzbare Ideen. Trotz Hygienekonzept ist z. B das Singen im Musikunterricht nicht mehr gestattet, aber mit Hygienekonzept das Trommeln erlaubt. Und so kamen die Musiklehrerin und die Sozialarbeiterin der Grundschule Jeserig zu der Überlegung, den bisherigen Unterricht mit einem Trommel- und Rhythmusprojekt in den Klassen zu erweitern. Durch die starken coronabedingten Einschränkungen auch im Musikunterricht wurde nach einer Möglichkeit gesucht, diesen für die Kinder weiter interessant und positiv erlebbar zu gestalten. Daraus entstand die Idee, vorerst den Schülerinnen der 6. Klassen, die vorhandenen Percussioninstrumente näher zu bringen und damit verschiedenste Rhythmusübungen durchzuführen.
Die Rhythmuskids und die Trommelgruppe der Schule (angeboten von der Sozialarbeiterin) zeigen, dass solche Projekte durchaus möglich sind. Das Hygienekonzept einzuhalten, Desinfizieren, Lüften und Abstand verlangen viel Disziplin, doch trotzdem kommt der Spaß nicht zu kurz und mit einem kleinen Konzert auf dem Schulhof machten beide Gruppen den anderen Kindern viel Freude und zeigten ihr Können. Es waren neue Rhythmen, nach der coronabedingten Zwangspause, die zum Mittanzen und Klatschen einluden.
Und was hat Trommeln nun mit Sozialarbeit an Schulen zu tun? Neben dem sozialen Lernen und der sozialpädagogischen Gruppenarbeit in den Klassen, welche je nach Klassenstufe und Notwendigkeit verschiedene Ansätze und Ziele hat, können gerade durch das Trommeln in der Gruppe soziale Kompetenzen erworben werden, die in der heutigen Zeit besonders wichtig sind- neben vielen anderen auch gegenseitige Achtung und Rücksichtnahme – und Spaß macht es außerdem !
Besondern Dank an die Grundschule Jeserig, die inzwischen schon 12 Djemben (afrikanische Trommeln) für die Rhythmuskids und Trommel AG zur Verfügung gestellt hat. Der Rest unserer Instrumente wurde durch die Sozialarbeiterin organisiert. Somit steht den Kindern der Schule ein Klassensatz zur Verfügung, durch den es möglich ist, noch viele Ideen rund um das Trommeln und der sozialpädagogischen Arbeit umzusetzen und den Unterricht auch in dieser Hinsicht um verschiedene neue Projekte zu bereichern.

Anja Walter
Dipl.-Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin
Stiftung JOB

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.