Eine Teilnehmerin berichtet:
Am ersten Tag, gleich um 9.00 Uhr, stellten wir uns alle vor. Sofort fingen wir an zu lachen. Dann spielten wir Spiele und trommelten. Dabei hatten alle Spaß.

 


An zweiten Tag bemalten wir Taschen und arbeiteten an unserem Rhythmusgefühl. Am Ende des Tages gab es immer eine kleine Überraschung.
Der nächste Tag war schon um einiges lauter. Wir probten für die Einschulung und spielten Spiele. Zum Schluss gab es noch eine große Portion Spaß.
Der letzte Tag war am schönsten, wir probten, aber nicht nur das, wir teilten uns in zwei Gruppen auf und bekamen eine Knobelaufgabe. Beide Teams fanden es schwer, bekamen es jedoch hin, und gewannen.
Die Zeit ging sehr schnell vorbei und wir hatten alle Spaß, sind aber auch ein kleines bisschen traurig, dass das Trommelcamp 2023 nun vorbei ist.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.