Schwalbenhaus

Pünktlich zum Frühlingsanfang wurde unser neuer Schwalbenturm aufgestellt.

Seit einigen Jahren kam es immer wieder vor, dass an den Fenstern unserer Schule Schwalben ihre Nester gebaut haben. Wir konnten so die Schwalbenaufzucht sehr gut beobachten. Doch brachte dies auch etliche Unannehmlichkeiten mit sich: die Fenster ließen sich nicht mehr öffnen und Fassade und Fenster wurden stark verschmutzt.

Die Gemeinde wollte hier Abhilfe schaffen und ließ in diesem Frühjahr einen Schwalbenturm aufstellen, um den Schwalben eine Alternative zum Brüten zu verschaffen. Doch anfangs wollten die Schwalben nicht so recht umziehen.

Um den Turm für die Schwalben attraktiver zu machen, hat die AG „Expedition in die Natur“ mit Frau Dr. Wuntke am 24. Mai einen Extra-Einsatz gestartet und die Nester mit weißer Farbe „bekleckert“. Das soll Kotflecken imitieren und den Eindruck erwecken, dass sich schon Vögel für die Nester interessiert haben. Als zweiten Schritt platzierte der Bauhof eine Lehmpfütze in der Nähe, damit die Schwalben direkt am neuen Zuhause Baumaterial für ihre Nester finden.

Ende Juni war übrigens schon aus dem Schwalbenturm ein reges Zwitschern zu hören…

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok