Hier stellen wir Ihnen unser Konzept der Ganztagsbetreuung vor.

 

Integrierte Kindertagesbetreuung (IKTB)
Ansprechpartner: A. Lefold-Gaede (Leitung)
J.Taube (stellvertr. Leitung)
Tel.: 033307-32922 oder 0160/1412894
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um die gemeinsamen Bildungs- und Erziehungsaufgaben im Rahmen unserer verlässlichen Halbtagsgrundschule zu gewährleisten, arbeiten IKTB und Schule eng zusammen. Der Einsatz von Bezugserziehern hat sich dabei bewährt. Die Absprachen zwischen den Klassenlehrern und den Bezugserziehern erfolgen über die Anfertigung von Hausaufgaben, Verhaltensentwicklung der Kinder, Vorbereitung und Durchführung von Elterngesprächen, Begleitung bei Wandertagen, Unterrichtsbegleitung und Teilnahme der einzelnen Schüler an den Arbeitsgemeinschaften.

Die Bezugserzieher nehmen an Elternversammlungen teil, decken die Pausen- und Busaufsichten ab, führen die Mittagsbänder Sport und Bibliothek durch, bieten die Arbeitsgemeinschaften Mädchenbastelwerkstatt, Töpfern, Schulgarten, Sport und Spiel, Natur und Experimente an und begleiten die Vorschule. Unser IKTB-Team besteht aus 9 ausgebildeten staatlich anerkannten Erzieherinnen, einer Sozialpädagogin und einem Erzieher in Ausbildung. Die Betreuung in der IKTB umfasst die individuelle Betreuung von Kindern der 1. bis 6. Klasse, in der Zeit von 6.00 Uhr – 17.00 Uhr.

Für alle Kinder die nach 13:35 Uhr (verpflichtende/kostenlose Anwesenheit) die Einrichtung besuchen wollen, muss in der Gemeindeverwaltung Groß Kreutz bei Frau Kleidon (Tel.:35112) ein Vertag abgeschlossen werden. Der Beitrag berechnet sich nach Umfang der Betreuung und Einkommen der Eltern.

Betreuungszeiten:

• 06:00 Uhr – 07:00 Uhr Frühbetreuung
• 13:35 Uhr – 15:30 Uhr Normalbetreuung
• 15:30 Uhr – 17:00 Uhr Spätbetreuung

Essensversorgung:

Alle Kinder haben die Möglichkeit, am Mittagessen teilzunehmen. Ab 11.45 Uhr gehen die Erzieher mit den 1. und 2. Klassen in den Speiseraum und begleiten sie beim Mittagessen. Die anderen Klassenstufen gehen selbstständig ab 11.15 Uhr zum Mittagessen.

Individuelle Lernzeit (ILZ)

Nach dem Unterricht erledigt jeder Bezugserzieher in seiner Klasse die Hausaufgaben und bietet zusätzlich Aufgaben zum Lernen an. Unterrichtsinhalte werden vertieft, schriftliche Hausaufgaben werden auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft. Der Erzieher sorgt für eine ruhige Lernatmosphäre. Die ILZ findet nach Unterrichtsschluss statt, werden in dieser Zeit Arbeitsgemeinschaften besucht, müssen Hausaufgaben zu Hause erledigt werden. Nach der individuellen Lernzeit besteht die Möglichkeit zum Spiel im Freien auf unserem Außengelände.

 

  • DSC_9197
  • DSC_9198
  • DSC_9199
  • DSC_9201
  • DSC_9202

 

Klasseninterne Arbeit

In der Zeit von 13.45 Uhr – 14.30 Uhr wird vor allem in den Klassen 1-3 klassenintern gearbeitet. Es wird gebastelt, gesungen, gelesen oder gespielt.
Hier arbeiten wir nach dem Situationsansatz. Jeder Bezugserzieher entscheidet individuell nach dem Entwicklungsstand der Kinder und aktuellen Ereignissen und Bedürfnissen der Kinder, welche Angebote er den Kindern unterbreitet und wie er die klasseninterne Zeit gemeinsam mit allen Kindern gestaltet. Die Wünsche des Kindes spielen hierbei eine große Rolle und werden selbstverständlich mit einbezogen.


Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit aus einer Vielzahl angebotener AG´s zu wählen, die von Lehrern, Erziehern und externen Kooperationspartnern angeboten werden.
In den Klassen 1-2 nehmen wir um 14:00 Uhr gemeinsam eine kleine Kaffeepause innerhalb der Klasse ein.
Unsere IKTB orientiert sich an der "teiloffenen Arbeit" - das heißt: nach der klasseninternen Zeit offene Arbeit für alle Klassenstufen. So haben die Kinder die Möglichkeit, gemeinsam mit Geschwisterkindern oder Freunden ihre Freizeit gestalten zu können.
Den Nachmittag können die Kinder sowohl draußen als auch in den IKTB-Räumen bzw. den Klassenräumen individuell gestalten.


Räume:
Alle Klassenräume sind mit Spiel-, Bastel- und Lernmaterial ausgestattet, um auch den Freizeitbereich innerhalb des Klassenraumes abwechslungsreich gestalten zu können. Aufgrund des geringen Platzangebotes werden die IKTB-Räume nur in den Ferien und für die Früh- und Spätbetreuung und von den Klassenstufen wechselseitig genutzt. Klasse 1 bis 3 befinden sich dann in den unteren IKTB-Räumen und Klasse 4 – 6 in den oberen IKTB-Räumen. In den IKTB-Räumen haben die Kinder die Möglichkeit kreativ zu arbeiten. Hier stehen ihnen verschiedene Materialien zur freien Verfügung. In einem weiteren Raum darf gebaut werden und des weiteren besteht die Möglichkeit zu lesen oder Gesellschaftsspiele zu spielen. Hier haben die Kinder die Möglichkeit zum freien Spiel und zum Austausch mit Mitschülern in gemütlicher Atmosphäre.
Zusätzlich zu den IKTB-Räumen werden auch Räumlichkeiten wie die Bibliothek oder die Turnhalle genutzt.


Ferienbetreuung:
Die IKTB ist ganzjährig geöffnet und bietet in jeden Ferien eine Ferienbetreuung an.
Lediglich an Brückentagen und zwischen Weihnachten und Neujahr hat die Einrichtung geschlossen. Diese Tage werden jährlich rechtzeitig durch die Gemeindeverwaltung bekannt gegeben.
Vor den Ferien findet eine Abfrage für alle Eltern zur Anmeldung für die Ferienbetreuung statt. Nach dieser Abfrage werden je nach gemeldeter Kinderanzahl die Tagesangebote geplant. Jedes Kind erhält dann einen ausführlichen Ferienplan mit allen wichtigen Informationen.
Beliebte Ausflugsziele sind:
• Krugpark Brandenburg
• Kino Wust
• Rappelkiste
• Spargelhof Klaistow
• Strandbad Lehnin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.